Jeder Mensch braucht zur Erhaltung seiner bio-psycho-sozialen Gesundheit eine gute Balance zwischen Belastung und Erholung.

Um entspannen zu können, müssen wir uns von unseren stressverursachenden Gedanken und Bildern lösen können. Wir wechseln unseren inneren Aktivierungs-Film gegen einen inneren Ruhe- und Entspannungsfilm. Somit kann jede Tätigkeit, die uns durch ihre gleichförmige, ruhige, vielleicht auch routinierte oder ritualisierte Abfolge einen Zugang zur Entspannung verschaffen.  Ob es das Joggen, Spazieren gehen, Sonnen, Angeln, ein Wannenbad oder das Lesen ist. All das kann uns zu einem gewissen inneren Ruhezustand verhelfen. Wichtig dabei ist vor allem, dass man zwischen Beiden, also der Be- und Entlastung, möglichst schnell und situations-gerecht wechseln, d. h. flexibel „umschalten“ kann.

Tiefere Entspannungszustände und damit eine erhöhte Erholungswirkung erreichen wir aber durch ein systematisches Entspannungstraining. 

Hilfe hierbei bietet das Erlernen und Üben einer alltagstauglichen Entspannungs-Methode: Das Autogene Training und die Progressive Muskelrelaxation haben sich dabei bewährt.

Das Ziel meines Entspannungstrainings ist, die Bedürfnisse des Körpers und der Psyche zu erkennen (Selbstwahrnehmung) und zu befriedigen (Selbstregulation).  Über erlernte Rituale wird es Ihnen zunehmend besser gelingen, schnell und intensiv von außen ab- und nach innen umzuschalten sowie Körper und Psyche auf Ruhe einzustellen. Sie erleben während der Übungen Ruhe und Entspannung und erlernen, wie Sie diese Entspannung selbst erreichen können. Durch die Integration dieser aktiven Stressbewältigung in den Alltag lernen sie gelassener zu werden und zur inneren Ausgeglichenheit zu kommen. Sie werden in der Lage sein den Alltag besser zu organisieren, den ständig wachsenden Anforderungen im Beruf, in der Familie oder in der Freizeit entgegen zu wirken, Ihre Kräfte besser einzusetzen, konzentrierter zu arbeiten und ein stressfreies Verhältnis zu Ihren Mitmenschen aufzubauen. Darauf sollte auch Ihr Körper reagieren, indem Ihre Organe harmonischer und gesünder arbeiten.

Wirkung eines Entspannungstrainings: 

  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Spannungs- und Entspannungszustände in ein richtiges Verhältnis bringen
  • Steigerung von Konzentration, Erinnerungsvermögen
  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit 
  • Verringerung der Schmerzwahrnehmung – veränderter Umgang mit Schmerz